Stabilität des Hamburger Immobilien­markts während der Inflation

Speicherstadt Hamburg
Aktuelle Krisen wie die Inflation beeinflussen die Kaufkraft der Menschen – gilt dies auch für Immobilien? Wir erklären Ihnen, wie sich der Hamburger Immobilienmarkt verändert und wieso die Investition in Häuser und Wohnungen weiterhin eine gute Idee ist.

So stabil war der Immobilienmarkt bisher

In den vergangenen Jahren verlief die Preiskurve für Immobilien steil nach oben. Häuser und Wohnungen zum Kauf erfreuten sich großer Beliebtheit und die Nachfrage überstieg das Angebot deutlich. Die Corona-Pandemie tat der Freude am Immobilienkauf keinen Abbruch. Laut immowelt lag 2020 der Quadratmeterpreis für eine Wohnung in Hamburg im Durchschnitt bei ungefähr 5.280 Euro und fiel damit etwa 730 Euro höher aus als noch 2018. Für ein Haus zahlten Käufer 2020 einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 4.830 Euro – im Jahr 2018 betrug dieser lediglich 4.125 Euro.

Steigende Inflationsrate und hohe Bauzinsen

Seit 2021 stieg die Inflationsrate rasant und liegt seit Oktober bei rekordverdächtigen 10 Prozent – der höchste Wert seit 1951. Sie fragen sich, inwiefern sich die Inflation auf den Immobilienerwerb auswirkt? Zum einen erhöht die Europäische Zentralbank (EZB) durch die gestiegene Geldentwertungsrate den Leitzins, was wiederum dafür sorgt, dass Kreditgeber die Zinsen für Baufinanzierungen anheben. Hinzu kommen die hohen Kosten für Baustoffe und Energie.

Weiterhin rentabler Verkauf in Hamburg

Man könnte meinen, dass die gestiegenen Preise den Immobilienmarkt in Hamburg negativ beeinflussen. Tatsächlich verzeichnet die Stadt einen kleinen Abwärtstrend. Im ersten Quartal von 2022 betrug der durchschnittliche Quadratmeterpreis circa 5.760 Euro und stieg bis zum zweiten Quartal um 140 Euro an. Im dritten Quartal liegt der Durchschnittspreis nun wieder bei etwa 5.760 Euro. Ein Grund zur Sorge? Nein, denn in der aktuellen Zeit suchen immer mehr Menschen nach einer krisensicheren Kapitalanlage und entscheiden sich oft für die Investition in eine Immobilie. Die Nachfrage lässt also aufgrund der höheren Preise auf der einen Seite ein wenig nach, auf der anderen Seite steigt sie durch die Suche nach einer sicheren Wertanlage.

Wie geht es weiter?

In dieser unsicheren Zeit ist es schwierig, Prognosen zu treffen. Man kann aber davon ausgehen, dass sich die Investition in eine Immobilie und der Verkauf weiterhin lohnen. Wir von WEISS IMMOBILIEN sind Ihre Experten für Hamburg und beraten Sie umfassend zu der aktuellen Marktsituation. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei wertsteigernden Maßnahmen wie einer Sanierung und Modernisierung, damit Sie trotz derzeitiger Ereignisse von einem rentablen Verkauf profitieren. Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Ähnliche Artikel

Hamburg Hafencity
Hamburg

Aktuelle Preisentwicklung auf dem Hamburger Immobilienmarkt

Hamburg ist nicht nur eine Stadt mit großem kulturellen Reichtum und hoher Lebensqualität, sondern auch ein Hotspot für Immobilieninvestoren. Der Hamburger Immobilienmarkt ist bekannt und geschätzt für seine Dynamik und Widerstandsfähigkeit. Die anhaltende Attraktivität für Investoren und Wohnungssuchende lässt auch für das Jahr 2024 spannende Entwicklungen erwarten. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die aktuellen Preistrends.

Weiterlesen  
Roomtour beim Fashion und Lifestyle Influencer Burkidie
Hamburg

Influencer Lifestyle – So wohnt Burkidie

Traumvilla oder Luxuswohnung – Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Influencer leben? Sie möchten mehr über den Alltag und die Karriere eines Influencers erfahren? Immobilienexperte Felix Weiss war bei Fashion- und Lifestyle-Influencer Burkidie zu Besuch und bietet im Rahmen einer Roomtour einen exklusiven Einblick in seine Wohnung.

Weiterlesen  

Unsere Leistungen für Sie

Kaufen

Sie möchten
kaufen...

Verkaufen

Sie möchten
verkaufen...

Bewertung

Sie wünschen
eine Bewertung...